Adel
der
Altmark

Die
Wappen

von Bardeleben

Bardeleben I

Ein Zweig der ausgestorbenen v, Bartensleben.  Schild: In r. 2 g. Garben, über die ein s. Wolf hinwegspringt. Helm: Ein Busch Federn, s. und r. Decken: r. und s.

Bardeleben II

Dies altritterliche, doch wohl auf Barleben unweit Magdeburg zurückzuführende, vor einigen Jahren gänzlich erloschene Geschlecht, gehörte einem ganz anderen Stamm an, als die noch blühenden, einst auch in der Mark Brandenburg ausgebreitet auf mehreren Gütern jahrhundertelang angesessen, aus dem Erzstift Magdeburg stammenden v. Bardeleben. Das ihnen gehörende Hauptgut war ein Rittersitz vor der Stadt Ziesar, doch hatte sich ein Zweig auch in der Mark Brandenburg niedergelassen, wo er Gr, und Kl. Zieten im Kreis Teltow 1570 und noch 1609 und außerdem noch Güter bei Zossen 1565 und noch 1585 besaß. Dieser Grundbesitz hörte aber im 17. Jahrhundert auf. Nach einem wohl erhaltenen Siegel Levin Werners v. B. war das Wappen folgendes:

Schild: Halbaufspringender Wolf, über den eine Korngarbe schräggelegt ist. Helm: 3 Kornähren.