Adel
der
Altmark

Die
Wappen

von Brietzke

Busse v. Bressk, im Jahre 1282 Vogt zu Havelberg, scheint zu der altmärkischen Familie v. Brietzke gehört zu haben, die ihren Namen von dem bei Seehausen gelegenen Dorf Bretsch (im 15. Jahrhundert Britsche) hat.

Schild: In w. ein r. 6-eckiger Stern. Helm: Gekr., 5 Straußenfedern, abwechselnd r. und w. Decken: R. und w.

Brietzke II
Die im 15. und 16. Jahrhundert in der Uckermark und der Priegnitz Linie des o.g. Geschlechts, die im 17. Jahrhundert erloschen ist, zeigt ein anderes Wappen:

Schild: Auf b. 3 sternartig zusammengesetzte # Pfähle, in der Mitte und auf jedem Arm belegt mit einem w. Schuh. Helm: Eine hohe w. Reiherfeder zwischen je 2 Straußenfedern, die äußeren g., die inneren b. Decken: B. und w.