Adel
der
Altmark

Die
Wappen

von Randow

Alt eingeborenes Geschlecht des Erzstiftes Magdeburg, seit der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts urkundlich bekannt, auch im angrenzenden Fürstentum Anhalt früher begütert, dann aber hauptsächlich im Jerichowischen Kreise seit dem Anfange des 14. Jahrhunderts bis zum Beginn des gegenwärtigen ansehnlich begütert. Eine noch jetzt blühende Hauptlinie in Schlesien dort seit Mitte des vorigen Jahrhunderts Grundbesitz. Zu allen Zeiten im Preuss. Heere dienend.

Schild: Auf Rot ein w. geränderter r. Schild von der Form des Hauptschildes. Helm: R.-w. bewulstet, 3 Straußenfedern r.-w.-r. , die mittlere eingeschlossen von 2 Lanzen mit r.-w. quergeteilten abflatternden Fähnchen. Decken: R. und w.