Adel
der
Altmark

Die
Wappen

von Staffelde

Der gleichnamige Stammsitz dieses ritterlichen Geschlechts liegt unweit von Osterburg in der Altmark. Von hier aus wandte es sich schon im 13. oder Anfangs des 14. Jahrh. nach Mecklenburg, wo es namentlich das Gut Neuenkirchen mehr als 3 Jahrhun- derte lang und auch andere Güter bis ins vorige Jahrh. besessen hat.

Schild: In B. 3 w. Messer mit g. Griffen übereinander. Helm: 3 w. Straußenfedern. Decken b. und g.