Adel
der
Altmark

Die
Wappen

von Uechtritz

Ein altadligen, ursprünglich sächsisches Geschlecht, deren Stammsitz gleichen Namens unweit von Weissenfels liegt und das namentlich im Stift Merseburg auf Lütschena und Freirode mehrere Jahunderte lang florierte. Linien dieses Geschlechts finden sich in der Oberlausitz, in Schlesien, die altmärkische Linie starb im vorigen Jahrhundert aus.

Schild: Von w. und b. gespalten, mit 2 g. ins Andreaskreuz gestellten Schlüsseln. Helm: Gekr., mit 2 von b. und w. übereck geteilten Büffelhör- nern. Decken: b. und w.
Das Feld wird auch ungeteilt b. geführt, die Merseburger Stammlinie hatte als Helmschmuck einen aufrechtstehenden Schlüssel.